MARKTFOKUS – JULI 2020

GLOBALE KARTIERUNG – ORANGEN – ANBAUGEBIETE

Covid-19: Beeinträchtigung des Marktes für Orangensaftkonzentrat

Langsame Verkäufe von Hotels und Fluggesellschaften und kein Verkaufsdatum aus dem Food Service-Sektor gemeldet. Die Daten aus den Einzelhandelsverkäufen sind gut, liegen jedoch unter den Anfangszahlen, die zu Beginn des Lockdown gemeldet wurden.

Länder, die Orangensaftkonzentrate herstellen:
Top 4 – Brasilien, Mexiko, USA (Florida) und EU (Spitzenreiter Türkei und Spanien)

Florida – Saison für Navel- und Valencia-Sorten: Oktober bis Januar.
Der Verkauf in Florida konzentriert sich auf den nordamerikanischen Markt. Die Erntezahlen der Saison 19/20 waren niedriger als die der Vorernte, da die Bäume unterschiedlich stark beansprucht wurden, was bei den meisten Valencia-Sorten zu Fruchtabfall führte. Für die Saison 20/21 sind die Vorhersagen für die nächste Ernte günstig, da es nur gelegentlich geregnet hat und die Gehölze in hoher Blüte stehen sollten. Die Erntemenge sollte ähnlich hoch sein wie die Erntezahlen der Saison 19/20.

Mexiko – Saison für Navel- und Valencia-Sorten: 
Frühe Sorten: Oktober-Dezember, qualitativ hochwertigere Valencias laufen von Januar bis April.
Covid-19 hat einen großen Einfluss auf die Produktion in der Hauptanbauregion Veracruz gehabt. Aufgrund des hohen Einflusses der Nachfrage auf dem Frischmarkt wurde die Verfügbarkeit von Orangen für die Saftindustrie reduziert. Die Exporte aus Mexiko konzentrieren sich ebenfalls auf den Verkauf für den US-Markt, und kleinere Mengen werden nach Europa und Asien verschifft. 

Brasilien – Juli bis Januar mit Höhepunkt der Ernte im August
Handelsgebiete in Brasilien sind der Bundesstaat Sao Paulo und der westliche Teil von Minas Gerais. Saison 20/21 läuft derzeit, das Erntevolumen ist im Vergleich zur letzten Saison aufgrund der hohen 2019/20-Bestände, die noch in Tanks, Lagerhäusern und internationalen Lagern verfügbar sind, rückläufig. Das derzeitige globale Volumen wird auf 420 782 MT (66 Brix mit einem Verhältnis von 11-18) geschätzt. Die folgenden Zahlen sollen ein klares Bild der brasilianischen Bestände für 19/20 und 20/21 vermitteln.

Season2018 / 192019 / 202020 / 21
Beginning Stocks15 000,0160 000,0290 000,0
Production1 004 000,01 312 000,01 022 000,0
Exports989 000,01 142 000,0965 000,0
Domestic Consumption40 000,040 000,042 000,0
Ending stocks160 000,0290 000,0305 000,0

Europa – Oktober bis April.
Top 4 Spanien, Italien, Griechenland und Portugal
Die Covid-19-Krise hatte nur begrenzte Auswirkungen auf die Harvester 2019/20, jedoch ist der Ertrag der Produktion im Vergleich zur letzten Saison um 5% niedriger. Aufgrund des Virus gab es eine steigende Nachfrage nach Orangen – frisch und fabrikneu. Die Einzelhandelsumsätze stiegen, und es wird erwartet, dass die Nachfrage höher sein wird, als der Markt bieten kann. Die steigende Nachfrage nach frischen Orangen hat zu hohen Preissteigerungen auf dem Frischmarkt und insbesondere auf dem Markt für verarbeitete Orangen geführt.

Globale Preisgestaltung: Führend unter den Top 4 – Brasilien, Mexiko, USA (Florida) und EU (Spitzenreiter Türkei und Spanien)

• Preisgestaltung in Mexiko – Angebote auf FJOC zwischen 1650-1700 $/mt FOB (für die EU und Asien)
• Große brasilianische Prozessoren bieten FCA $2000/MT für Orange Conc 66Brix mit kleineren Prozessoren zwischen $1750-1950/MT FCA
• Florida – $2000-2100/MT FCA
• EU – Top 4 der führenden Preise: Euro 1700-1850/MT FOB

Welt 2019/2020 CROP-Produktion für Apfelkonzentrat

– stieg um insgesamt 8%, wobei China die stark gesunkene Produktion in der EU mehr als ausgleicht

Länder, die Apfelsaftkonzentrate herstellen: Top 3 – China, USA und Polen

Europa – Jahreszeit: August bis Januar. Hauptproduzent ist Polen.
• Produktion der EU 2019/2020 stieg leicht auf die der Saison 2018/2019. Polen, der Hauptlieferant von Apfelkonzentrat, erlebte Frost, hat aber keine Dürregefahr aufgrund hoher Niederschläge.
• Türkei wird voraussichtlich eine normale Saison haben. Aus diesem Land wird hauptsächlich süßes Apfelkonzentrat verkauft.

USA – Jahreszeit: Juli bis November
• Ernteproduktion in den USA 20/21 wird voraussichtlich auf 4,7 Millionen/MT steigen – Washington State ist der Hauptproduzent von Apfelkonzentrat und hat für die Ernte 20/21 günstiges Wetter erlebt
• Vergleicht man die Ernteerträge mit denen Chinas und der EU, so verfügen die USA immer noch nicht über ausreichende Lagerbestände für den Export in die Nachbarländer.

China – Jahreszeit: Ende Juli bis Dezember
Wachsende Regionen in China haben Frostereignisse und Hagelschäden erlebt. Die chinesische Handelskammer rechnet mit einem 30%igen Rückgang der Ernteerträge; daher erwarten die Hersteller keine großen Ernten und keine Verfügbarkeit von Obst für ihre Produktionen.
China ist einer der Hauptlieferanten für die USA, aufgrund des Corona-Virus werden diese Lieferungen durch Neuseeland, Polen und Chile ausgeglichen.

Preisgestaltung: Aus führenden Ländern

Europa
• Polen: 2,0-2,05% Apfelkonzentrat mit mittlerer Säure 70 Brix – Ab Fabrik Eur 1200/MT
• Türkei: 2,5-3,0% Apfelkonzentrat mit hohem Säuregehalt 70 Brix – Ab Fabrik Eur 1290-1300/MT

China
• 1,22-2,0% säurearmer Apfel conc 70% – FOB $1050-1150/MT
• 2,0-3,0% Apfelkonzentrat mit mittlerem/niedrigem Säuregehalt – FOB $1170-1200/MT

USA
• Washington: 2.5-3.0% high acid apple concentrate 70 Brix – Ex factory $1400-1500/MT

Welt 2019/2020 CROP-Produktion für Traubenkonzentrat

– stieg um 18%, wobei die Produktion aus China wieder anstieg

Länder, die Traubensaftkonzentrate herstellen: Top 3 – Argentinien, Italien und Spanien

Argentinien – Jahreszeit: Februar bis April
Die Produktion ging um 25% auf eine durchschnittliche Ernte zurück
Aufgrund der geringeren Nachfrage nach Passionsfruchtsaft in einigen Märkten, insbesondere in Ländern Lateinamerikas, kommt es bei den Herstellern zu einigen Verzögerungen bei den Lieferungen.

Italien – Saison: Ernte von September bis Oktober
Reichhaltige Ernte für 2019/2020 – der größte Teil des Traubensaftes wird für die Weinherstellung verwendet

Spanien – Jahreszeit: Ernte von September bis Oktober
Spanien ist einer der Hauptproduzenten von Wein und Exporteur von Traubensaftkonzentrat.
Die Käufer warten auf die Ernte im September, da die geschätzten Preise für die Ernte variabel zu sein scheinen.

Preisgestaltung: Von führenden Ländern

Argentinien
Traubenweiß Conc 68B – FOB $1250-1300/MT

EU (Spanien und Italien)
Traubenweiß Conc 68B – ab Fabrik $1100-1200/MT

Bananenpüree

• Banane ist nach Zitrusfrüchten die zweitwichtigste international konsumierte Frucht.Globale Gesamtproduktion: 86 Millionen MT, wobei Indien 14,2 Millionen MT des Bananenpürees produziert
• Hauptproduzierende Länder: Indien führt mit hohen Produktionsvolumen, gefolgt von China, Uganda, Brasilien und Costa Rica, Mexiko und Kolumbien
• Brasilien und Indien sind aufgrund der hohen nationalen Nachfrage kaum am Export beteiligt.
• 70% der Weltproduktion werden von den USA, der EU, Japan und China importiert.
• Indien exportiert hauptsächlich Bananenpüree in den Nahen Osten

Aktuelle Preise für Bananen aus Mittelamerika – FOB $600-$680/MT

Mango

Totapuri, Alphonso und Kesar (Indien) – Jahreszeiten: Südwest März bis April. Nordosten Juni bis Juli
Beschränkungen für den Transport von Früchten zwischen Distrikten und Staaten haben die Lieferanten von Verarbeitungsbetrieben eingeschränkt. Der Mangel an Arbeitskräften in der Produktion hat zur Schließung von Verarbeitungsbetrieben geführt, insbesondere in Westindien.

Mango – AMP (Indien)
Die Ernte 2020 von Alphonso endete Mitte Juni in Südindien, wurde aber am 5. Juni in Westindien wegen des Zyklons Nisarg abgebrochen. Die verarbeiteten Mengen liegen weit unter denen der Saison 2019, jedoch war die Nachfrage vor allem aus Europa und Nordamerika gut. Die Lagerbestände an AMP sind in Westindien ausverkauft, und die Vorräte in Südindien sind fast erschöpft.

Mango – Kesar (Indien)
Kesar ist auch ein beliebtes Mangopüree, das aus Indien verkauft wird und AMP in Fruchtsaftformulierungen ersetzen kann. Die Lagerbestände sind durch den Ersatz von AMP fast erschöpft.

Mango – TMP/TMC (Indien)
Die Fortschritte für die TMP-Saison 2020 kommen nur langsam voran, da es bei einigen großen Verarbeitern Einschränkungen beim Betriebskapital und Insolvenzprobleme gibt. Andere Verarbeiter haben Mühe, Früchte zu beschaffen. Aus diesen Gründen erhöhen die Fruchthändler die Preise für Obst auf neue historische Höchststände, so dass das erwartete Volumen um 40 % unter dem liegt, das 2019 verarbeitet wurde. Es wird nur eine begrenzte Menge gegen feste Bestellungen verarbeitet werden. Die Nachfrage aus der EU, Nordamerika und dem ME ist stark, und es wird erwartet, dass die Bestände bis Dezember ausverkauft sein werden.

Magdalena River und Kent (Kolumbien). Jahreszeit: Den größten Teil des Jahres
Aufgrund von Covid-19 kam es zu einem Rückgang der Obsternte in dieser Saison, da die Gemeinden die Straßen sperrten und die Einfahrt von Lastwagen und Obstsammlern verhinderten. Die Transportfrachtpreise stiegen während der Zeit der Restriktionen, die Verarbeiter gaben jedoch an, dass sie die Obstmengen, die die Fabriken erreichen, zermalmen würden. Es wird vorhergesagt, dass die Sommerernte nur 60% des vorhergesagten Volumens erreichen wird. Es wird erwartet, dass die Ernte bis zur zweiten oder dritten Augustwoche andauern wird, die Verarbeiter sagen, dass sie bis zur Wintersaison ausverkauft sein werden.
Die Nachfrage war unglaublich stark, und die Verarbeiter haben weltweit Anfragen erhalten, insbesondere nach dem Magdalena-Mangopüree.
Die Winterernte wird im November beginnen, und das Saftangebot wird voraussichtlich Mitte Dezember die Häfen erreichen.

Preisgestaltung: Von führenden Ländern

Indien
• AMP jetzt an CFR Europe gekoppelt $1450
• TMP-Preise bei CFR Europe $850-900/MT gegenüber CFR Europe $825-850/MT im letzten Monat
• TMC-Preise bei CFR Europe $1350-1400/MT gegenüber CFR Europe $1250-1275/MT Anfang Juni

Kolumbien/Kent
• 28Brix Conc FOB $1150/MT gegenüber FOB $1100-12350/MT im letzten Monat

Maracuja

Top 3 – Ecuador, Peru und Vietnam

Ecuador:
Jahreszeit – Spitzenwerte im April und August mit einer niedrigeren, anhaltenden Produktion über das ganze Jahr hinweg. Die Produzenten gaben an, dass die Mengen geringer sind, als sie von den hohen Spitzen der Saison erwartet hatten. Die Fruchtpreise stiegen, und die Preise erreichten einen Höchststand von 400 $/MT, und die Früchte lieferten einen geringeren Saftkonzentratausstoß als im letzten Jahr.

Peru:
Jahreszeit – Spitzenwerte im Juli bis September. Die Mengen sind niedriger als in der letztjährigen Saison, die Obstpreise sind jedoch gleich hoch wie im Vorjahr.
Da viele Unternehmen von Covid-19 betroffen sind, wurde die geringere Ernte mit einer geringeren Nachfrage auf dem Verbrauchermarkt ausgeglichen.

Vietnam:
Jahreszeit – Oktober bis März. Das Volumen der Passionsfruchtkonzentrate ist niedriger als im letzten Jahr, jedoch ist das Volumen der SS Passionsfrucht ähnlich wie im letzten Jahr. Rotterdam ist der größte Bestimmungsort für vietnamesisches Passionsfruchtsaftkonzentrat, auf das 60% der Sendungen entfallen.

Preisgestaltung: Ecuador, Peru und Vietnam

Ecuador
Passionsfrucht-Konzentrat – FCA Europa $6500/MT gegenüber FCA Europa $6200/MT
SS Passionfruit – FCA Europa $2300/MT gegen FCA Europa $2150/MT

Peru
Passionsfrucht-Konzentrat – FCA Europa $5800-6100/MT
SS Passionsfrucht – FCA Europa $2000/MT

Vietnam
• Passionfruit Concentrate – FOB $4800-5000/MT•SS Passionfruit – FOB $1600-1800/MT

Ananassaft Conc/Gefrorener Ananassaft

Thailand, Costa Rica und Philippinen

Thailand Ananas Conc/Juice – Saison Februar bis Mai
Die thailändische Ananasindustrie kann als „kolossale Katastrophe“ bezeichnet werden, da die Verarbeiter mehr Geld als je zuvor verlieren werden.
Die übliche Produktion von Ananassaftkonzentrat/gefrorenem Saft liegt normalerweise zwischen 2,0-2,2 Millionen Tonnen. In diesem Jahr betrug das Volumen etwa 0,9 Millionen Tonnen.
Berichten zufolge ernteten die Landwirte die kleinen unreifen Früchte während der Sommerernte, was zu einem höheren Nitratgehalt und einer dunklen Färbung des Saftes führen könnte.
Die Nachfrage nach dem Ananassaft ist von den Käufern gering, da sie wissen, dass es in anderen Regionen keinen Angebotsmangel gibt.

Thailand, Costa Rica und Philippinen
Costa Rica Ananas Conc/Juice – Saison das ganze Jahr über (Sorte MD2)
• Costa Rica dominiert den Ananasmarkt, zwei von drei Kiefern
• Das Exportvolumen für das conc/FJ Ananas fiel zum ersten Mal seit 3 Jahren inmitten von wetter- und marktbedingten Herausforderungen (Rückgang des internationalen Preises für das conc/FJ).
• Aufgrund der niedrigeren Preise führte dies zu einem geringeren Einkommen der Produzenten, was dazu führte, dass die Inputs nicht zum richtigen Zeitpunkt produziert wurden und einige Produzenten das Land verließen.
• Die Industrie geht davon aus, dass der Preisrückgang in diesem Jahr mit einer Erholung im Jahr 2021 enden wird.

Preisgestaltung Thailand, Costa Rica und Philippinen

Thailand
Ananas-Konzentrat – FOB $2100-25

Costa Rica
Ananas-Konzentrat – FOB $4300/MT

Philippinen
Ananas-Konzentrat – FOB $2000-2100/MT