Produkte der Zukunft

Wir bei Frutco haben es uns zur Aufgabe gemacht unsere Produktion nachhaltig und ressourcenschonend zu gestalten. Darauf achten wir auch bei der Wahl unserer Partner, denn unser Ziel ist es nicht nur unser Unternehmen klimafreundlicher zu gestalten, sondern mit unseren Forschungen die Welt Stück für Stück besser zu machen. Nun haben wir einen Weg gefunden aus den Bananen-Nebenströmen sehr hochwertige, eigenständige und nachhaltige Produkte zu kreieren. Im folgenden Artikel gehen wir daher auf zwei der Produkte ein: Bananen Süßstoff (Erythrit) und Bananen Fasern.

Da die Verbraucher immer gesundheitsbewusster mit Zucker umgehen, ist die Lebensmittel- und Getränkeindustrie auf der Suche nach neuen gesunden und funktionalen Süßungsalternativen. Wichtige Aspekte dabei sind Natürlichkeit und Geschmack. Es gibt mittlerweile eine Reihe von Zuckeraustauschstoffen, aber nur Erythrit kann alle Attribute von Zucker erfüllen, wie z. B. Geschmack, natürlicher Status und technologische Eigenschaften, die eine gesunde und wünschenswerte Süße fördern und das alles ohne Kalorien.

Bananen Süßstoff (Erythrit)

Unser Bananen Süßstoff (Erythrit) ist ein 100% natürlicher, kalorienfreier Süßstoff mit einem sauberen Geschmack und einer Funktionalität, die der von Zucker sehr ähnlich ist. Darüber hinaus hat es die wünschenswerteste Verdauungsverträglichkeit und verursacht keine Zahnkorrosion. Erythrit ist der perfekte Süßstoff für sowohl Backwaren-, Schokoladen- und Getränkehersteller, als auch für die Pharmaindustrie. Wir verarbeiten die komplette Banane, das heißt die Überschüsse und die Schalen finden bei uns auch ihre sinnvolle Verwendung. Dieser neue Süßstoff hat im Vergleich zu Saccharose keinen Brennwert, so dass er in diätetische Lebensmittel eingearbeitet werden kann, was bei der Kontrolle des Zuckerspiegels bei Diabetikern helfen kann. Banane enthält einen hohen Prozentsatz an Kohlenhydraten, die bei der Fermentation hervorragende Ergebnisse liefern. 

Hauptvorteile

Erythrit kommt natürlich in einigen Lebensmitteln vor: In Früchten sowie in fermentierten Lebensmitteln wie Käse, Apfelwein, Wein und Bier. Es wird ohne chemische Prozesse und ohne GVO-Zutaten hergestellt. Der Prozess ist rein natürlich mit Hilfe von fleißigen Mikroorganismen und kontrollierter Fermentation.

Die Produktion erfolgt ausschließlich aus eigenen, zertifizierten (SGF, Rain Forest Alliance, CSR), nachhaltig angebauten und verarbeiteten Frucht-Seitenströmen. Dies minimiert die gesamte Lebensmittelverschwendung und bringt uns unserem Ziel von 100 % Nachhaltigkeit bis 2030 näher.

In der EU und in Japan ist es als Null-Kalorien-Süßstoff zugelassen. In den USA gelten 0,2 kcal/g. Erythrit hat einen glykämischen Index von Null, erhöht also nicht den Insulinspiegel. Das bringt einen großen Vorteil für Diabetiker und gesundheitsbewusste Verbraucher, die sich über diesen Süßstoff keine Gedanken machen müssen.

Erythrit hat einen sauberen, überraschend frischen und fruchtigen, süßen Geschmack, ohne jeglichen bitteren oder chemischen Nachgeschmack. In Vergleichstests ist Erythrit etwa bis zu 70% so süß wie Zucker (Saccharose).

Erythrit hat eine hohe Verdauungstoleranz und ist bei typischen Verzehrsmengen im Gegensatz zu anderen Polyolen nicht laxierend. Erwachsene, die bis zu 1 g pro Tag und pro kg Körpergewicht konsumieren, zeigen keine gastrointestinalen Effekte. Ein weiterer Vorteil ist, dass Erythrit zahnfreundlich und nicht kariogen ist.

Erythrit weist interessante qualitative Synergien mit Stevia, Sucralose, Aspartam und Acesulfam-K auf. Es kann allein, d. h. ohne Vermischung mit anderen Süßungsmitteln, verwendet werden. Der Süßstoff verbessert das Mundgefühl, verleiht Körper, überdeckt Fehlgeschmäcker und liefert eine höhere Süße als die Summe der einzelnen Komponenten. Erythrit (Sirup, Kristall oder Pulver) kann als Geschmacksverstärker, Träger, Stabilisator, Verdickungsmittel, Füllstoff und Komplexbildner wirken.

Der Kompositionsprozess

Unser Bananen Süßstoff (Erythrit), ist einzigartig, weil es der weltweit erste Süßstoff ist, der durch einen Fermentationsprozess aus Bananenseitenströmen hergestellt wird. Bei diesem Prozess dient die Banane als Ausgangsmaterial und wird mit Hefe fermentiert, um den kalorienfreien Süßstoff herzustellen.

Dieser Kompositionsprozess ermöglicht es uns, unsere Produktion nachhaltiger zu gestalten, indem wir die Nebenströme zu einem eigenständigen Produkt verarbeiten und so die Lebensmittelverschwendung stark reduzieren.

Physikalische und chemische Eigenschaften

Süßstoff Anwendung

Frutco Erythrit eignet sich für eine breite Palette von Anwendungen und trägt damit zu der immer größer werdenden Nachfrage bei, den Zuckergehalt in Lebensmitteln und Getränken wie Softdrinks, Milchprodukten und Backwaren zu reduzieren, ohne den gewünschten zuckerhaltigen Geschmack zu verlieren. Aufgrund seines kühlen Mundgefühls und seiner nicht kariogenen Eigenschaften ist Erythrit ideal für Dentalprodukte sowie für pharmazeutische Anwendungen.

Frutco Bananen Fasern

Bananen Faser ist ein natürlicher, glutenfreier, multifunktionaler Ballaststoff, der verschiedenen Lebensmitteln Feuchtigkeitsbindung, Textur und Körper verleiht. Er hat ein ausgezeichnetes Quell-, Wasserbindungs- und Haltevermögen in Lebensmitteln und ist ideal für Nährwert- und Clean-Label-Anwendungen. Die Bananen Fasern von Frutco werden aus dem Nebenstrom der Bananenpüreeproduktion hergestellt. Mit diesem Verfahren reduziert Frutco die Lebensmittelabfälle weiter und verbessert die Produktnachhaltigkeit bei gleichzeitiger Schonung der Umwelt.

Faser Anwendung

Wozu sind Ballaststoffe gut?
Ballaststoffe sind essbare Pflanzenteile, die der Verdauung und Absorption im menschlichen Dünndarm widerstehen und im Dickdarm ganz oder teilweise fermentiert werden. Zu den Ballaststoffen gehören Polysaccharide, Oligosaccharide, Lignin und verwandte Pflanzenstoffe. Funktionelle Ballaststoffe bestehen in diesem Zusammenhang aus isolierten, nicht verdaulichen Kohlenhydraten, die für den Menschen vorteilhafte Wirkungen haben.

Bananen Fasern können in vielen Bereichen verwendet werden. Folgende Einsatzmöglichkeiten können sein: